Hol dir das Buch!

Nach einer erfolgreichen «wemakeit»-Kampagne ist es nun so weit: Das Buch zum Frauen*streik 2019 kann dank der Solidarität zahlreicher Unterstützer von der Verlagsgenossenschaft «vorwärts» herausgegeben werden! Auf 256 Seiten dokumentiert das Buch den historischen Frauen*streik vom 14. Juni 2019. 50% des Erlöses fliessen in Frauen*projekte, die ein Bezug zum Streikjahr haben. Mit den anderen 50% wird eine redaktionelle Frauen*stelle bei der Verlagsgenossenschaft «vorwärts» finanziert. Wir bedanken uns bei allen, welche uns mit dem Kauf eines Buches unterstützen!

Das Buch zum Frauen*streik 2019

Das Buch dokumentiert den historischen Frauen*streik vom 14. Juni 2019. Auf 256 Seiten werden 30 Texte von 15 Autor*innen, 12 Manifesten von verschiedenen Frauen*organisationen sowie zahlreichen farbigen Flyern und Fotos festgehalten. Des Buch ist zugleich auch ein Projekt. Es ist ein Beitrag für die Zukunft des Frauen*streiks, denn der Erlös fliesst in konkrete Projekte, die mit dem Streikjahr in Verbindung stehen.

Aufgeteilt sind die Texte in vier Kapiteln:

Zum Streikjahr:
Hier finden sich 15 Texte, welche über die Aktivitäten und Aktionen rund um das ganze Frauen*streikjahr berichten. Aktivist*innen kommen selbstverständlich auch zu Wort.

Geschichte:
Hier ist zum Bespiel über die Rolle der Frauen* im Landesgeneralstreik von 1918 zu lesen oder über den «Langen weg zur Urne». Auch erinnern Texte an Iris von Roten und an etwas weniger bekannten Frauen wie Nelly Wicki aus Genf und Louise Stebler aus Basel. Beide haben sich ihr Leben lang für die Rechte der Frauen* eingesetzt.

International:
Wir blicken über die Landesgrenze hinaus, und zwar nach Indien, Kuba, Venezuela, Rojava und Argentinien. Dabei lassen wir Frauen* sprechen, die vor Ort aktiv sind.

Diskussionsbeiträge:
Diverse Themen (z.B. Patriarchat, Care-Arbeit, Sexarbeiter*innen, Abtreibung), die im Frauen*streikjahr oft diskutiert wurden, werden aus feministischer Perspektive thematisiert und analysiert.

Am Schluss findet sich die Agenda im Sinne eines Rückblicks auf wichtige Ereignisse im Zusammenhang mit dem Frauen*streikjahr.

Frauen*streik: Ein Rückblick

Der Frauen*streik 2019 war ein unglaubliches, historisches Ereignis, der den Vergleich mit dem Vorgänger aus dem Jahr 1991 nicht zu scheuen braucht. Vielseitig, kreativ und voller Energie! Hier ein Blick zurück in Bildern (in Zürich).

Fotos: Quốc Phong Lý

Über uns: Verlagsgenossenschaft vorwärts

Seit 1893 ist der «vorwärts» eine sozialistische Zeitung. In unserer Printausgabe beleuchten wir im 2-Wochen-Takt Politik und Kultur aus radikal linker Sicht.

Die Welt steht Kopf, denn der vorwärts beleuchtet Informationen nicht aus der Sicht der Reichen und Schönen, sondern aus der Sicht der Armen und Schwachen. Uns geht es um die Ausgegrenzten und Diskriminierten. Wir stehen ein für Frieden und nicht für Krieg. Der vorwärts interessiert sich nicht für die Glamour-Partys der «oberen Zehntausend», sondern macht sich stark für Veranstaltungen mit Menschen, die keine Papiere haben, auf der Strasse stehen oder politisch verfolgt werden.

Testen Sie die kritische Berichterstattung einer oppositionellen Zeitung. Wir beleuchten die Schattenseiten unserer Gesellschaft. Verändern wird sich nur etwas, wenn der Kreis unserer LeserInnen wächst und damit eine immer breitere Öffentlichkeit entsteht. Trägerin unserer Zeitung ist die Partei der Arbeit (PdA). Über sie wollen wir diese Gesellschaft verändern – machen Sie mit! Und bestellen Sie ein Probe-Abo. Eine andere Welt ist möglich – stellen wir sie auf den Kopf!

Impressum

Herausgeberin: Verlagsgenossenschaft Vorwärts, Postfach 8230, 8036 Zürich
Postcheckkonto: 40-19855-7

Redaktion: Vorwärts, Postfach 8230, 8036 Zürich, Tel. 044 241 66 77, Fax 044 242 08 58, redaktion@vorwaerts.ch

Ständige redaktionelle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Damian Bugmann (dab), Siro Torresan (sit), Sabine Hunziker (sab), Florian Sieber (flo).

Gestaltung Frauen*streikbuch: Christoph Stettler, stettlerbros.ch

Administration: Postfach 8230, 8036 Zürich, Tel. 044 241 66 77
administration@vorwaerts.ch